Bestellung unter:

0211-30205630

oder:

sales@3dpowerstore.de


Newsletter

Melden Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter an:

E-Mail:

News

Maya 2017 ist angekündigt!

26. July 2016 16:16

 

weiterlesen... 


Real Displacement Textures ab sofort bei uns erhältlich!
Hochauflösende Texturen basierend auf 3D Scans.

26. July 2016 08:46

 

weiterlesen... 


Jetzt Cinema 4D kaufen und gleich dreifach profitieren!

25. July 2016 14:14

 

weiterlesen... 


Cinema 4D Release 18 ist angekündigt!

25. July 2016 14:08

 

weiterlesen... 


Substance Painter 2.2 ist erschienen!

22. July 2016 18:51

 

weiterlesen... 


Archmodels vol. 171 jetzt bestellen und Geld sparen!
54 hochqualitative lowpoly Bäume.

20. July 2016 18:10

 

weiterlesen... 


Archmodels vol. 170 ist erhältlich!
52 fotorealistische Lebensmittel.

20. July 2016 18:10

 

weiterlesen... 


Laubwerk Plants Kit 8 ist erhältlich! 10 Arten ausgesuchter Büsche.

19. July 2016 11:21

 

weiterlesen... 


VRAYforC4D 3.3 Early Bird Upgrade Angebot!

18. July 2016 10:34

 

weiterlesen... 


V-Ray für MODO jetzt zum Einführungspreis!

07. July 2016 07:58

 

weiterlesen... 


V-Ray für MODO ist erschienen!

06. July 2016 16:04

 

weiterlesen... 


Archmodels vol. 170 jetzt bestellen und Geld sparen!
52 fotorealistische Lebensmittel.

06. July 2016 07:58

 

weiterlesen... 


HDModels Cars vol. 6
ist erhältlich!
10 hochdetaillierte Automodelle.

06. July 2016 07:56

 

weiterlesen... 


Adobe Creative Cloud für Teams Angebot!

04. July 2016 09:00

 

weiterlesen... 


Ein Update der Laubwerk Plants Kits ist erschienen!
Jetzt auch für 3ds Max 2017 und Unterstützung für Maya .

23. June 2016 18:50

 

weiterlesen... 


HDModels Cars vol. 6 jetzt bestellen und Geld sparen!
10 hochdetaillierte Automodelle.

22. June 2016 07:13

 

weiterlesen... 


Archmodels vol. 169 ist erhältlich!
Trainingsgeräte für ein Fitness-Studio.

22. June 2016 07:12

 

weiterlesen... 


MODO 10.1 ist erschienen!

16. June 2016 09:10

 

weiterlesen... 


V-Ray für Maya 3.40.02 ist erschienen!

15. June 2016 16:34

 

weiterlesen... 


e-on Summer Sale!
Jetzt 30% sparen!

15. June 2016 08:19

 

weiterlesen... 


V-Ray 3.4 for Maya

Netto

Brutto

zzgl. 19% MwSt.

inkl. 19% MwSt

V-Ray 3.4 for Maya Workstation

750,00 €

892,50 €

V-Ray 3.4 for Maya Workstation
+ 5 Universal V-Ray 3.4 Render Nodes

1.500,00 €

1.785,00 €

V-Ray Hardware Dongle (zur Lizensierung erforderlich)

25,00 €

29,75 €

Universal V-Ray 3.4 Render Node
1 Lizenz

250,00 €

297,50 €

Universal V-Ray 3.4 Render Nodes
5 Lizenzen

1.000,00 €

1.190,00 €

Universal V-Ray 3.4 Render Nodes
10 Lizenzen

1.800,00 €

2.142,00

V-Ray 3.4 for Maya Workstation Upgrade (von V-Ray 2.0 for Maya)

300,00 €

357,00 €

V-Ray 3.4 for Maya Workstation Upgrade (von V-Ray 2.0 for Maya)
+ 5 Universal V-Ray 3.4 Render Nodes

500,00 €

595,00 €

V-Ray 3.4 for Maya Workstation Upgrade (von V-Ray 2.0 for Maya)
+ 10 Universal V-Ray 3.4 Render Nodes

700,00 €

833,00 €

V-Ray 3.4 for Maya Workstation Upgrade (von V-Ray 1.5 for Maya)

700,00 €

833,00 €

V-Ray 3.4 for Maya Workstation Upgrade (von V-Ray 1.5 for Maya)
+ 5 Universal V-Ray 3.4 Render Nodes

1.000,00 €

1.190,00 €

V-Ray 3.4 for Maya Workstation Upgrade (von V-Ray 1.5 for Maya)
+ 10 Universal V-Ray 3.4 Render Nodes

1.300,00 €

1.547,00 €

Sie können V-Ray 3.4 for Maya Workstation und Universal V-Ray 3.4 Render Nodes auch mieten!

Diese und weitere V-Ray Produkte finden Sie hier.



V-Ray for Maya wurde entwickelt, um auch die anspruchvollsten Wünsche von VFX und Film Studios rund um den Globus zu erfüllen. Dieser Renderer zeichnet sich durch zuverlässige Stabilität, Interaktivität, Benutzerfreundlichkeit und beispiellose Geschwindigkeit aus.

V-Ray for Maya ist der Renderer der Wahl vieler bekannter Studios, wie zum Beispiel Method Studio, Zoic Studio, Lux VFX und The LAB NYC.
Er wurde und wird in vielen preisgekrönten Filmen und Produktionen eingesetzt.




Die neuen Funktionen in V-Ray 3.4 for Maya
V-Ray Denoiser
Indem der Denoiser automatisch das Bildrauschen reduziert, werden die Renderzeiten bis zu 50% reduziert. Dies geschieht nicht destruktiv und Sie erhalten daher das Original und die rauschreduzierte Version, für noch mehr Möglichkeiten in der Postproduktion.
Das Denoising kann progressiv während des Renderns und nach dem Rendern mit dem Standalone Denoiser Tool durchgeführt werden. Animationen mit Blenden zwischen den einzelnen Frames werden unterstützt.

Maya 2016 Extension 2 Unterstützung
Die neuen Render Layer und die Motion Graphics Tools werden unterstützt.

GPU Rendering Verbesserungen
Prozedurale Texturen können als Bump Maps genutzt werden.

Schnelleres Global Illumination
Die V-Ray Light Cache Berechnungen sind bis zu 15% schneller geworden.

V-Ray RT
Eine Render Region kann nun neu festgelegt werden ohne das Rendering neu starten zu müssen.

Und einige neue Funktionen und Verbesserungen mehr!



Die neuen Funktionen in V-Ray 3.3 for Maya
Noch schneller!
Dank vieler Optimierungen werden die meisten ihrer Szenen 20% bis 50% schneller rendern als zuvor.

Variance-Based Adaptive Sampler
Dieser neue Algorithmus vereinfacht das Einstellen ihres Renderings und führt daher schneller und mit weniger Aufwand zu qualitativ hochwertigen, vorhersehbaren Ergebnissen.

Ray Traced Rounded Corners
Jetzt erzeugen Sie perfekt gerundete Kanten während des Renderns, ohne zuvor die Geometrie ihrer Objekte abrunden zu müssen.

Neues Sky Modell (Hosek) und neue Aerial Perspektive
Mit diesen zwei Neuerungen ist es noch einfacher realistisch und natürlich aussehende Umgebungen zu erzeugen.

Triplanar Mapping
Mit dieser Methode texturieren Sie ihre Objekte ohne das Sie UV Koordinaten benötigen.

Stochastic Flakes
Für noch realistischere Materialien wie zum Beispiel Schnee, Sand und Autolack.

Und viele neue Funktionen und Verbesserungen mehr!
Unter anderem ein verbesserter V-Ray Clipper mit Render-Time Booleans, besseres Global Illumination und verbessertes GPU Rendering mit V-Ray RT (GPU Final Frame Production Rendering), sowie OpenSubdiv 3.0 Unterstützung, XGen Verbesserungen und eine vereinfachte Benutzeroberfläche.



Die neuen Funktionen in V-Ray 3.1 for Maya

Maya 2016 Kompatibilität

Viele V-Ray RT Verbesserungen
Hair & Fur, Subsurface Scattering, Displacement und Subdivision Surfaces, Light Cache GI, Anisotropische Spitzlichter, UDIM Texturen, Texture Baking, QMC Sampling auf NVIDIA CUDA Karten.

Neue VR Kameras
6x1 Cube Maps werden unterstützt. Sphärische Stereo Bilder und Shade Maps.

Optimierter Workflow und verbesserte Benutzeroberfläche
Quick settings, Light Lister, Tooltips, Verbesserte Default Render Settings.

Die neuen Funktionen in V-Ray 3.0 for Maya

Schnelleres Ray Tracing und Rendering
Nach intensiver Forschung und Entwicklung präsentiert V-Ray 3.0 for Maya einen erheblich schnelleres Ray Tracing. Dies beschleunigt eine Reihe von Berechnungen für die Beleuchtung, das Shading, Global Illumination und mehr.
Intel Embree ist ebenfalls integriert, was zusätzlich zu einem beschleunigten Rendering führt.
Das Dynamic Bucket Splitting reduziert automatich die Größe der Renderbuckets, um maximalen Leistung bei multithreaded CPU´s zu erhalten.

Neuer Progressive Image Sampler
Der Progressive Image Sampler gibt Ihnen eine sehr schnelle Ansicht Ihrer Szene auch bei komplexen Einstellungen wie zum Beispiel volumetrischen Effekten, Tiefenschärfe und Motion Blur. Das zuerst etwas grobkörnige Rendering des Progressive Samplers wird zunehmend feiner aufgelöst, so dass er auch für die Produktion benutzt werden kann. Der Sampler ist sehr leicht einzustellen und zu kontrollieren. Die Beleuchtung und das Aussehen einer Szene ist durch das sofortige Feedback sehr schnell justiert. Der Progressive Image Sampler unterstützt alle V-Ray Global Illumination Lösungen inklusive Brute Force, Irradiance Map und Light Cache.

Verbessertes V-Ray RT CPU und V-Ray RT GPU
V-Ray RT CPU und GPU können direkt im Maya Viewport rendern. Final Frame Rendering und animierte Sequenzen werden unterstützt.
V-Ray RT CPU nutzt den neuen Progressive Image Sampler und ist daher in der Lage Sub Surface Scattering, Haare und Fell und Volumes zu rendern.
V-RayRT GPU unterstützt eine Reihe zusätzlicher Shading Nodes und Render Elements für das Compositing und hat folgende neue Funktionen:
  • Verbesserte Renderleistung
  • Motion Blur (Transformation und Deformation)
  • Instanzierte Geometrie und VRay Proxy Objekte
  • Materialien aus mehreren Schichten mit dem VRayBlendMtl
  • Flächenlichter und Meshlichter können mit Texture Maps versehen werden
  • Skylight Portale durch das nutzen des Simple Mode
Optimiertes Hair and Fur Rendering
Das Rendering von millionen halbtransparenter Haare und Fell ist weiter optimiert worden. Abhängig von der Distanz zur Kamera werden die Haare unterschiedlich unterteilt, so dass die Berechnung speichereffizienter als zuvor ist.
Der neue VRayFurStyler erlaubt mit seinem Bürstenwerkzeug ein einfaches Kämmen der VRayFur Nodes.

Verbessertes Sub Surface Scattering mit dem neuen VRaySkinMtl Shader
Für noch mehr Details und Realismus wird Sub Surface Scattering mit objektbasierter und raytraced Beleuchtung unterstützt. Der neue VRaySkinMtl Shader bietet Subsurface Scattering und Reflexionen in mehreren Schichten.

Volume Rendering
Flüssigkeiten, Feuer, Rauch und Hitzeschleier werden durch die Phoenix FD Volume Shader noch schneller berechnet. Das Rendering von Maya Fluids und VRayVolumeGrid Objekte mit direkter und indirekter Beleuchtung, Selbstbeschattung und Displacement wird unterstützt.
Die standard Volume Formate OpenVDB, Field3D und Phoenix FD können importiert und mit Hilfe des VRayVolumeGrid Node sofort gerendert werden.
(Field 3D wird zur Zeit unter Mac OS X nicht unterstützt)

Render Masks
Wenn Sie nur Teile ihrer Szene noch einmal rendern wollen, haben Sie mit den Render Masks eine effizientere und präzisere Kontrolle als mit der traditionellen Render Region.

Max Ray Intensity
Mit der Clamp Max Ray Intensity Einstellung in den Global Options der V-Ray Rendersettings haben Sie die Möglichkeit zu helle Pixel, die als störende weisse Punkte im Bild erscheinen, zu eleminieren, ohne den natürlichen Dynamikumfang der Spitzlicher zu beschneiden. Höheres Sampling oder Sub Pixel Mapping ist somit nicht mehr nötig, um ein sauberes Bild ohne weisse Störpixel zu erhalten.

Neue Shader
  • GGX BRDF für besseres Rendering von metalischen Oberflächen
  • VRay Curvature
  • VRayDistanceTex
  • VRayRaySwitchMtl
  • VRaySkinMtl
  • VRayTemperature
Kompatibel mit OpenSubdiv, OpenColorIO, OpenEXR 2.2 und Alembic 1.5

Und vieles mehr!



Die wichtigsten Funktionen von V-Ray for Maya
Shading

Materialebenen
Erzeugen Sie komplexe Materialien mit dem VRayBlend Material. Hierbei können Sie Materialien in Ebenen übereinanderlegen und so Materialeigenschaften mischen.

Sub-Surface Scattering Shader
VRayFastSSS2 Material benutzt einen Prepass um sehr schnell und genau Subsurface Scattering Effekte zu berechnen.

VRayCarPaint Material
Realistische Fahrzeug Lack Oberflächen erhalten Sie mit dem VRayCarPaint Material, komplett mit Base, Flakes (metallic) und Decklack Layern. Alle Komponenten sind texurierbar, wodurch sich mit dem Shader eine breite Palette von Effekten realisieren lässt.

Unterstützung der Substance Texturen
Substances sind prozedurale Texturen, die zusätzlich mit Bild- und Vectordaten "gefüttert" werden können. Mit Substances erzeugen Sie auch komplexeste Strukturen unter Nutzung von extrem wenig Arbeitsspeicher.

VRayHair Material
Rendern Sie Haare und Fell mit beispielloser Kontrolle, Qualität und Geschwindigkeit mit dem VRayHairMtl Shader.

Dispersion in den Refraktionen des VRay Materials
Wellenlängen-abhängiges Raytracing erlaubt Ihnen, umwerfende Close-Ups von Objekten aus Glas oder anderen transparenten Materialien zu rendern. Dispersion gibt Ihren Caustic Effekten eine bestechende Brillianz.

Automatische Unterstützung von Tiled-Texturen im Stil von Mari und Mudbox
In Abhängigkeit der UV Tiles des zu rendernden Objektes werden die korrekten Bitmaps automatisch geladen.

Unterstützung von Maya Fluids
V-Ray for Maya erkennt und rendert Maya Fluids unmittelbar, mit vollständiger Unterstützung von Global Illumination und Lichtverteilungen innerhalb des Volumens (Light Scattering).

Ptex Texturen
Schlagen Sie sich nicht länger mit UV Koordinaten herum und verwenden statt dessen Ptex Texturen. Diese revolutionäre Technologie aus dem Hause Disney befreit den Artist vom langwierigen Abwickeln der UV Koordinaten.




Beleuchtung

Physikalisch korrekte Lichter
Beleuchten Sie Ihre Szene realistisch mit physikalisch-basierten Lichtern. Einschließlich IES Lichtern und echten Flächenlichtern mit Unterstützung von Textur Mapping.

Effiziente Beleuchtung durch HDR
Erhalten Sie akurate Renderergebnisse mit scharfen Schatten in einen Bruchteil der gewöhnlichen Zeit mit IBL (Image Based Lighting).


Kamera

Objektiv-Verzeichnungen über Displacement Maps aus Nuke
Die VRayPhysicalCamera kann nun Displacement Maps aus Nuke nutzen, um die Verzeichnungen realer Kameras zu simulieren.

Unterstützung der Maya Stereo Kamera im Batch Render Modus
Rendern Sie stereoskopische Animationen mit V-Ray for Maya und dem Maya Batch Render Modus.

Option zum Abschalten des Kamera Motion Blurs
Diese Funktion erlaubt es, das Szenen Motion Blur, welches aus der Kamerabewegung resultiert, an- oder abzuschalten.

Shutter Efficiency (Verschluss Effizienz) für Motion Blur Berechnungen
Rendern Sie wesentlich realistischeres Motion Blur über die manuelle Kontrolle der Shutter Efficiency.


Render Output

Render Elements
Haben Sie die volle Kontrolle beim Compositing, durch das Aufteilen Ihres Renderings in Render Elements.

Mehrkanalige OpenEXR Datein mit Datenbereich
Speichern Sie Ihre Renderings als mehrkanalige OpenEXR Datein mit Datenbereich. Mit nur einer Datei können Sie viele Renderpasses sehr komfortabel direkt an Compositing Software übergeben, in welcher die verschiedenen Kanäle einzeln abgerufen werden können (zum Beispiel in Fusion).

VRayLightSelect Render Element
Extrahieren Sie den Beitrag, den jedes einzelne Licht in Ihrer Szene zur Gesamtbeleuchtung beisteuert. In jeder beliebigen Compositing Software können Sie nun die einzelnen Lichter wieder zusammenfügen und Ihre Intensität in Echtzeit anpassen. Aus einem Rendering können Sie viele Beleuchtungsvarianten erzeugen, ohne erneut rendern zu müssen. Sie haben hier die größtmögliche Freiheit.

Auffinden von Fehlern beim Distributed Rendering
Das neue VRayDRBucket Render Element identifiziert welcher Render Slave welchen Bucket gerendert hat.


Effekte

Tiefenunschärfe mit Bokeh Effekt
Mit der VRayPhysicalCamera erzeugen Sie schnell und physikalisch korrekt Tiefenunschärfe Effekte, inklusive Bokeh.

3D Motion Blur
Berechnen Sie echtes 3D Motion Blur effizient und absolut überzeugend.




Scene Translator

Python Callback
Für den Zugriff und die Modifizierung bereits exportierter V-Ray Szenen vor dem eigentlichen Rendering. Durch dieses Powerfeature läßt sich V-Ray for Maya nahtlos in Ihre Produktions-Pipeline integrieren, ohne den Umweg über ein Maya Plugin gehen zu müssen.

Unterstützung von .vrscene Output
Damit haben Sie die Möglichkeit, Ihre Szene auch in V-Ray Standalone zu rendern.


Workflow Optimierungen

V-Ray RT - Interaktives Rendering mit CPU und GPU
Die interaktive Rendertechnologie V-Ray RT läuft sowohl auf dem Prozessor, als auch auf der Grafikkarte. Damit beschleunigen Sie das Setup von Beleuchtung und Materialität Ihrer Szenen um ein Vielfaches. Die Qualität des Renderergebnisses ist schon nach kurzer Zeit absolute Spitze!

Dynamisches Laden von Tiled OpenEXR Dateien
Mit der neuen VRayHDRI Textur laden Sie Tiled OpenEXR Dateien schnell und ohne Wartezeiten.

Geometrie von der Festplatte nachladen
Benutzen Sie VRayProxy um millionen von Polygone mit maximaler Speichereffizienz zu rendern, indem Sie Ihre Geometrien auf die Festplatte zwischenspeichern.

Displacement Mapping
Jetzt habe Sie präzise Kontrolle über das Displacement eines jeden Objektes, mit den zusätzlichen V-Ray Displacement Eigenschaften.

Schnelleres Rendern dynamischer Geometrien
Durch neue interne Optimierungen rendern Sie auf Multi-Core Rendersystemen dynamische Geometrien, wie zum Beispiel Displacement, Proxies, Fell und Haare, viel schneller.

Schnelleres Rendern von Rendertime Subdivision Surfaces, VRayFur and Maya Hair
Objekte, deren Geometrie erst während des Renderprozesses generiert wird, werden durch den neuen, verbesserten Core von V-Ray for Maya viel schneller berechnet.


Werkzeuge

ply2vrmesh Werkzeug
Das ply2vrmesh Werkzeug konvertiert RealFlow .bin Dateien in .vrmesh files, also Proxyobjekte. Mit dieser neuen Version des ply2mesh Werkzeuges können auch extrem große RealFlow Simulationen sehr speichereffizient mit V-Ray for Maya gerendert werden.

Erweiterter Irradiance Map Viewer
Erlaubt das inkrementelle Hinzufügen von Irradiance Map Dateien, um unnötiges redundantes Berechnen von Irradiance Maps zu verhindern. So können zum Beispiel Renderings von reinen Walkthrough Animationen extrem beschleunigt werden. Es gibt eine Vorschaufunktion für Lightcache Dateien, die Möglichkeit unerwünschte Samples manuell zu entfernen und die Nutzung von OpenGL Display Listen für die Darstellung mit verbesserter Interaktivität.

Img2tiledexr Werkzeug
Dies ist ein Werkzeug für die Massenkonvertierung verschiedener gängiger Bitmapformate in Tiled OpenEXR Dateien.




Mindestanforderungen
  • Betriebssystem, Hardware und Software
    • V-Ray 3.4 for Maya ist kompatibel mit Maya 2013 bis Maya 2016
    • Windows XP (nur Maya 2013), Windows Vista (nur Maya 2013), Windows 7, Windows 8 (nur 64-bit Versionen)
    • Red Hat Enterprise Linux 6.2 WS, Fedora 14 oder kompatible Linux Distributionen (Maya 2013 bis Maya 2015)
    • Red Hat Enterprise Linux 6.5 WS oder CentOS 6.5 (Maya 2016)
    • Mac OS X 10.7.x oder höher
    • Prozessor mit SSE3 Unterstützung (Intel Pentum IV oder höher)
    • Arbeitsspeicher: mindestens 4GB freier RAM und zusätzlich 4GB für Swap, empfohlen 8GB freier RAM und 8GB für Swap oder mehr
    • USB Port für V-Ray Hardware Dongle (zur Lizensierung erforderlich)

Achtung: Mac Versionen von V-Ray 3.4 for Maya unterstützen kein GPU Rendering.


Die Lizensierung erfolgt über ein USB Dongle. Die Lizenz ist grundsätzlich "floating", das bedeutet eine V-Ray Lizenz kann im Netz von verschiedenen Arbeitsplätzen aus genutzt werden.


Bestellung und Beratung einfach telefonisch unter 0211 30205630 oder per E-Mail an sales@3dpowerstore.de.

Zur Preisliste