Bestellung unter:

0211-30205630

oder:

sales@3dpowerstore.de


Newsletter

Melden Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter an:

E-Mail:

News

RealFlow 10 ist erschienen

02. December 2016 11:18

 

weiterlesen... 


Neue RealFlow 10 Preview Videos!

01. December 2016 09:27

 

weiterlesen... 


Laubwerk Plants Kit 9 ist erhältlich!
Büsche und Sträucher für Gärten und Parks.

30. November 2016 09:35

 

weiterlesen... 


Laubwerk Plants Kits Update!
Jetzt mit SketchUp Unterstützung.

25. November 2016 15:41

 

weiterlesen... 


Black Friday Angebote!

25. November 2016 09:46

 

weiterlesen... 


Wacom MobileStudio Pro ist erhältlich!

23. November 2016 09:45

 

weiterlesen... 


Xfrog 5.5 for Maya jetzt auch für Maya 2017!

23. November 2016 09:19

 

weiterlesen... 


Xfrog 5.5 jetzt auch für Cinema 4D R18!

23. November 2016 09:17

 

weiterlesen... 


Archmodels vol. 176 jetzt bestellen und Geld sparen!
3D Modelle von Bäumen.

22. November 2016 20:56

 

weiterlesen... 


Archmodels vol. 175 ist erhältlich!
3D Modelle zur Innenraumdekoration.

22. November 2016 20:55

 

weiterlesen... 


V-Ray 3.0 for Revit ist erschienen!

17. November 2016 11:48

 

weiterlesen... 


3ds Max 2017.1 ist erschienen! Jetzt aus Ihrem Autodesk Account herunterladen!

16. November 2016 10:21

 

weiterlesen... 


Maya BonusTools 2017 sind erhältlich!

15. November 2016 19:30

 

weiterlesen... 


RealFlow 10 Preview!

15. November 2016 19:28

 

weiterlesen... 


SketchUp Pro 2017 ist erschienen!

09. November 2016 10:17

 

weiterlesen... 


Archmodels vol. 175 jetzt bestellen und Geld sparen!
3D Modelle zur Innenraumdekoration.

09. November 2016 10:01

 

weiterlesen... 


Archinteriors for C4D vol. 40 ist erhältlich!
Großzügige Büroräume.

09. November 2016 10:00

 

weiterlesen... 


VUE xStream 2016 ist erhältlich!

05. November 2016 22:18

 

weiterlesen... 


Cinema 4D R18 Upgrade Angebot!

01. November 2016 19:43

 

weiterlesen... 


GPU Rendering in Cinema 4D durch ProRender!
MAXON kündigt Zusammenarbeit mit AMD an.

29. October 2016 06:53

 

weiterlesen... 


BodyPaint 3D R18
Beeindruckendes Texturieren und Sculpten.

Netto

Brutto

zzgl. 19% MwSt.

inkl. 19% MwSt

BodyPaint R18

800,00 €

952,00 €

BodyPaint R18 - ab 2 bis 4 Lizenzen
Preis pro Lizenz

720,00 €

856,80 €

BodyPaint R18 - ab 5 Lizenzen
Preis pro Lizenz

680,00 €

809,20 €

BodyPaint MAXON Service Agreement (für 1 Jahr)

176,00 €

209,44 €

BodyPaint R18 Upgrade von BodyPaint R17

260,00 €

309,40 €

BodyPaint R18 Upgrade von BodyPaint R16

400,00 €

476,00 €

BodyPaint R18 Upgrade von BodyPaint R15

500,00 €

595,00 €



Mit BodyPaint 3D bietet MAXON das ultimative Werkzeug zur Erzeugung von professionellen Texturen.

Bei 3D Objekten, die komplexer sind als Würfel, Zylinder oder Kugeln, stellt sich die Frage nach der richtigen Texturierung. Mit BodyPaint 3D bietet MAXON allen Anwendern professioneller 3D Pakete die ideale Lösung, um alle digitalen Malwerkzeuge im dreidimensionalen Raum nutzen zu können.

Dabei bietet BodyPaint 3D Ihnen die Möglichkeit, gleichzeitig in mehreren Texturen, wie z.B. in der Farb, Glanz und Relief Textur zu malen. Dank der einmaligen 64-Bit Unterstützung, können Ebenen in nahezu beliebiger Größe und Anzahl genutzt werden. Darüber hinaus bearbeiten Sie mit BodyPaint 3D sogar Texturen im HDR Format!

Und mit dem Paint Assistent haben Sie Ihr Modell in Windeseile fertig zum Bemalen vorbereitet. BodyPaint 3D unterstützt aber nicht nur klassische digitale Malwerkzeuge inklusive Grafiktablett, sondern auch zahlreiche Effektfunktionen.
Ein weiterer Kern für das saubere Texturieren ist die Vorbereitung der UV Koordinaten, und auch hierfür bietet BodyPaint 3D ein umfangreiches Arsenal an Werkzeugen.

BodyPaint 3D verfügt über direkte Plugin Anbindungen zu allen führenden 3D Softwarepaketen, wie Autodesk 3ds max, Autodesk Maya und Autodesk Softimage. Sämtliche andere Programme können mit BodyPaint 3D über eines der zahlreichen Austauschformate, zum Beispiel OBJ, FBX oder COLLADA, in Verbindung treten.

Zusätzlich verfügt BodyPaint 3D auch über umfangreiche Sculpting-Tools, mit denen einfache Basismodelle in detaillierte Kunstwerke verwandelt werden können.



Warum 2D Painting nie genug ist, wenn es um 3D Texturen geht.

Erfahrene Artists wissen um die Probleme die entstehen, wenn 2D Anwendungen dazu genutzt werden, um 3D Texturen zu erstellen.

Sofort Vorschau des Endergebnisses
Um die sofortige Kontrolle über das gemalte Ergebnis zu erhalten, müssen Sie mit einem 2D Programm andauernd mühselige Zwischenschritte ausführen (Textur speichern, Wechsel zur 3D Applikation, Material öffnen, Textur wieder laden, rendern, und das alles für jeden einzelnen Kanal). BodyPaint 3D verfügt über den einzigartigen RayBrush Modus, in dem Sie in Echtzeit komplette Materialien im gerenderten Bild aufmalen können. Sie sehen das fertige Ergebnis in der Sekunde des Malens.

Zahlreiche Werkzeuge
Neben über 200 Presets für reine Pinsel verfügt BodyPaint 3D auch über die anderen Tools, die Sie bei der 2D Bildbearbeitung liebgewonnen haben, so z.B. den Stempel (Clone Tool), Wischfinger, Schwamm, Abwedler, Nachbelichter oder das Verlaufswerkzeug (Gradient), dazu noch der Zauberstab, Transformationen, Farbeimer und, und, und ...

Verzerrungsfreies Malen
Egal wie sehr Sie sich auch bemühen, UVs sind nie zu 100% perfekt - einige Ecken werden immer verdreht sein, wenn Sie 2D Bildmaterial mit 3D Objekten in Verbindung bringen. BodyPaint 3Ds Projection Painting schafft Abhilfe und bietet Ihnen bislang ungeahnten Komfort beim Aufmalen von Texturen auf komplexe Geometrie. Sichtbare Nähte an UV Kanten gehören damit der Vergangenheit an.

32 Bit Farbtiefe und HDR Bildbearbeitung
Mit der in BodyPaint 3D verfügbaren 32 Bit Farbtiefe je Farbkanal sind extreme Helligkeitssprünge trotzdem mit subtilen Texturdetails kombinierbar.
Mit der Lese- und Schreibfähigkeit von .HDR- und .EXR-Dateien, ist BodyPaint 3D auch ideal geeignet HDRI Dateien zu bearbeiten.

Malen über mehrere Objekte
Mit der 3D Painting Funktionalität von BodyPaint 3D können Sie nun auch über die Grenzen mehrerer Objekte malen. Das passiert völlig automatisch, und vor allem nahtlos. Also auch wenn Sie einen komplexen Körper aus mehreren Einzelteilen oder Hierarchien mit einem Material versehen müssen, verfügen Sie über die perfekten Tools.

Malen in mehreren Texturen
Ein Material besteht fast immer aus mehreren Kanälen mit Texturen. Eine für die Farbe, eine weitere (Graustufen) Map für Bump- oder Glanzlichtkanal. Mit dem "Multibrush" malen Sie gleichzeitig in mehreren Texturen synchron. Das ist in einem 2D Programm unmöglich. Fettspritzer auf dem Herd? - Ein "Dreck-Brush" trägt Farbe, Glanz, Bump und sogar Transparenz und Spiegelung mit einem einzigen Pinselstrich auf. Probieren Sie es!

Direkte Anbindung an alle führenden 3D Programme
Egal welche 3D Software Sie nutzen - BodyPaint 3D spielt mit allen zusammen - ganz gleich ob Autodesk 3ds max, Autodesk Maya oder Autodesk Softimage. Per Knopfdruck schicken Sie Ihre Objekte aus der Hostapplikation zu BodyPaint 3D (wahlweise mit oder ohne vorbereitete UV Koordinaten) und texturieren dieses dann in BodyPaint 3D. Dank der schnellen und hochwertigen Renderengine können Sie Ihr Objekte noch während des Texturierens auch gleich in finaler Qualität begutachten. Sind Sie mit Ihrem Ergebnis zufrieden, so schicken Sie die fertigen Texturen wieder zurück an das Hostprogramm, wo diese automatisch auf die Original Geometrie aufgebracht werden.



UV Tools

Der Schlüssel zu einer perfekt sitzenden Textur ist ein sauberes UV Setup. MAXON BodyPaint 3D verfügt über sämtliche dafür benötigten UV Tools. Diese sind fest integrierter Bestandteil des Programms.

RelaxUV sorgt für eine verzerrungsarme Anpassung der UVs. Mit UV-Terrace erzeugen Sie passende UVs für manuell hinzugefügte Polygone und StoreUV sorgt dafür, dass sie auch nach wildesten UV Abenteuern wieder zu ihrem Ausgangszustand zurückfinden. Ebenso ist es natürlich möglich, für einzelne Flächen oder Selektionen unterschiedliche Mapping Arten zuzuweisen, und so die jeweils optimale Projektion zu finden.

UV Verbesserungen - Eine Runde weiter
Mit dem neu entwickelten UV-Peeler wird die Manipulation und Erstellung zylindrischer UVs zum Kinderspiel.
Bestimmen Sie per Mausklick die Lage und Position der Texturnaht und verschieben Sie in Echtzeit den UV Bereich Ihres Meshes. Sie können die Uniformität Ihres UV Meshes interaktiv anpassen, feste Loop-Längen definieren und die Abstände der Loops angleichen um so die Verzerrungen zwischen Textur und Modell so gering wie möglich zu halten.
Die Verbesserungen im Bereich UV Caps helfen Ihnen dabei, Text, Extrude, Loft, Lathe und Sweep Objekte auch an den Kappen mit korrekten Texturen zu versehen. Dabei haben Sie die Wahl, ob Sie die UVs nur für Ihre Fillets oder für Ihr gesamtes Objekt nutzen wollen. Gerade im Zusammenspiel mit MoGraph, Deformern und anderen komplexeren Setups wird die Arbeit mit texturierten Objekten deutlich erleichtert.

Optimales Mapping / LSCM
Dieser Algorithmus zur Mesh Abwicklung ist besonders für Objekte mit Hinterschneidungen geeignet. Eine Abwicklung per LSCM steht zur Verfügung, wenn komplexe Formen an definierten Stellen aufgetrennt und anschließend abgewickelt werden sollen.
Besonders wichtig ist dies bei der Herstellung von Low Polygon Modellen z.B. für Game Developer oder andere interaktive Anwendungen. Aber auch für komplexe Modelle sind diese Werkzeuge segensreich.



RayBrush und MultiBrush Technologie

Einzigartig und außergewöhnlich für ein 3D Paintingprogramm ist der RayBrush. Mit diesem einmaligen Tool malen Sie dreidimensional im gerenderten Bild, d.h. alle Bearbeitungen an einer oder mehreren Texturen können noch beim Malen im fertig berechneten Endergebnis beurteilt werden. Dazu steht Ihnen MAXONs hochwertige Render Engine zur Verfügung, die sich bereits in Cinema 4D einen hervorragenden Ruf verdient hat.

Die MultiBrush Technologie ermöglicht es Ihnen, mit einem Werkzeug in mehreren Materialkanälen und damit in mehreren Texturen gleichzeitig zu arbeiten. In der Praxis bedeutet das, Sie machen einen Pinselstrich, und BodyPaint 3D erzeugt daraus in bis zu zehn Texturen die entsprechenden Änderungen. Ein einzelner Pinselstreich beeinflusst damit Farbe, Relief, Transparenz und viele mehr.

Malwerkzeuge
Die eigentliche, kreative Arbeit wie das Malen und Zeichnen ist in Bodypaint prinzipiell immer in drei verschiedenen Modi möglich: In der flachen 2D Ansicht sowie in der geshadeten oder geraytraceten 3D Ansicht. Änderungen in der 3D Ansicht übertragen sich übrigens in Echtzeit auf die aktive 2D Textur Ansicht und vice versa.
Absolut einzigartig in BodyPaint 3D ist dabei die Möglichkeit, beliebig viele 3D Ansichten gleichzeitig zu öffnen und in diese nach Belieben zu arbeiten. Auch diese 3D Ansichten werden alle in Echtzeit mit den letzten Änderungen synchronisiert.
So behalten Sie z.B. kritische oder schwer erreichbare Stellen immer im Auge und können ohne langwieriges Neuplatzieren der Kamera weiterarbeiten.

Projection Painting
Projection Painting bietet Ihnen bislang ungeahnten Komfort beim Aufmalen von Texturen auf komplexe Geometrie. Sichtbare Nähte an UV Kanten gehören damit der Vergangenheit an.
Sie malen zunächst alle Texturen auf eine "virtuelle Glasscheibe" auf, bevor diese dann auf Ihre Objekte projiziert wird. Dabei stehen Ihnen sämtliche Funktionen ohne Einschränkung zur Verfügung, die Sie auch vom herkömmlichen Malen kennen. Auch das Malen über mehrere Objekte hinweg wird so von bisherigen Problemen befreit. Durch unterschiedliche UV Maps der einzelnen Objekte, kann es ohne Projection Painting zu ungleichmässigen Übergängen kommen. Mit Projection Painting ist der Pinselstrich hingegen optimal.

Layering in der dritten Dimension
MAXON BodyPaint 3D bietet Ihnen ebenenbasiertes Arbeiten in Perfektion. Eine Textur kann aus beliebig vielen Schichten aufgebaut werden. Diese Schichten sind wie durchsichtige Folien, die z.B. nachträglich verschoben und einzeln bearbeitet werden können. Tragen Sie z.B. Rost auf eine Autokarosserie auf oder "verzieren" eine Hauswand mit einem Graffiti.
Zudem haben Sie die Möglichkeit, in jeder Ebene eine Maske zu definieren, mit Alpha Kanälen zu arbeiten, oder die Ebenen mit verschiedenen Blend Modi zu versehen. Selbst PSD Dateien lassen sich übernehmen und deren Ebenensets und Masken einzeln ansprechen.
Der Layer Shader ermöglicht eine schnelle Kombination von Bilddateien mit Filtern oder prozeduralen Shadern. Damit steht BodyPaint 3D klassischen 2D Bildbearbeitungsprogrammen in Nichts nach und eignet sich bestens für anspruchsvolle Compositing und Montage Aufgaben.

Selektionen
BodyPaint 3D bietet eine Reihe intuitiv zu benutzender Selektionswerkzeuge. So wird die Auswahl bestimmter Texturbereiche zum Kinderspiel. Sie können Werkzeuge wie Lasso oder Zauberstab auch in der 3D Ansicht verwenden, aber ebenso auch eine Objekt, Polygon oder UV Auswahl in eine Selektion des Bildbereiches umwandeln. Selektionen können Sie in beiden Fällen natürlich auch abspeichern, als Maske anlegen, mit weichen Rändern versehen usw.



Sculpting

Verwandeln Sie Ihre Modelle in digitale Knetmasse. Cinema 4D Studio und Bodypaint 3D enthalten ein voll integriertes Sculpting-System, mit dem Sie intuitiv organische Oberflächen erstellen können. Ein simpler Mausklick auf „Subdivide“ unterteilt Ihre Modelle in feine Polygonmeshes, die Sie mit den umfangreichen Sculpting-Tools intuitiv eindrücken oder ausstülpen, zusammenkneifen oder einkerben, glätten oder beschneiden können. Spezielle Symmetriewerkzeuge, Masken, Stempel und Schablonen erlauben Ihnen die Modellierung komplexer Objekte und fein ausgearbeiteter Oberflächen.

Baking Displacement - neu in R18
Cinema 4D R18 verfügt über einen optimierten Raycast Algorithmus zum Backen von Sculpting Ergebnissen als Displacement-Maps und Normal-Maps. Dadurch wird es möglich mit vereinfachter Geometrie zu animieren und anschließend ohne Mehraufwand hochdetaillierte Character und Objekte zu rendern.

Edge Detection - Saubere Kanten ohne Abkleben
Die Edge Detection Funktion gibt Ihnen Bewegungsfreiheit bei der Arbeit mit den Sculpt Pinseln. Bestimmen Sie einfach die Oberfläche und lassen Sie dem Pinsel freien Lauf. Edge Detection sorgt dafür, dass Ihre Bearbeitungen an der gewünschten Kante enden. So arbeiten Sie nicht nur schneller, sondern auch mühelos präziser.

Sculpt to Pose Morph - Ihr persönlicher „Phasenzeichner“
Sparen Sie sich die Wandlung eines gesculpteten Charakters in ein Polygonobjekt fürs Morphing. Das übernimmt Sculpt to Pose Morph für Sie. Per Schieberegler steuern Sie äußerst komfortabel die Überblendung zwischen Ihren unterschiedlichen Sculpt Layern. So wird der Wechsel vom Character-Design zur Animation zum Kinderspiel.

Unsubdivide
Der „Unsubdivide“ Befehl ermöglicht es Ihnen, hochaufgelöste Sculpting Meshes aus anderen Applikationen ohne Probleme in niedrig aufgelöste Cinema 4D Objekte mit Sculpting Tags zu wandeln, welche die volle Detailinformation des ursprünglichen Meshes beinhalten. Ganz gleich, in welcher Applikation ein Objekt ursprünglich gesculptet wurde – Sie können es in Cinema 4D problemlos öffnen und weiterverarbeiten.
Sie wollen noch einen Schritt weitergehen und sich Ihr maßgeschneidertes Toolset kreieren? Kein Problem: Erstellen Sie sich eigene Werkzeugspitzen oder nutzen Sie die leistungsfähigen Python und C++ Schnittstellen in Cinema 4D, um das komplette Sculpting System zu erweitern und an Ihre ganz persönlichen Bedürfnisse anzupassen.

Mirroring und Masking
Durch die Möglichkeit, Teile des Meshes zu verstecken, wird das Sculpten vor allem an unzugänglichen Stellen wie Unterschneidungen deutlich vereinfacht. Denn störende Teile des Objektes können während der Bearbeitung ein- oder auch ausgeblendet werden. Ihr Fokus bleibt immer auf dem aktuell zu bearbeitenden Teil des Objektes. Über Masken lassen sich Bereiche des Objekts vor versehentlicher Bearbeitung schützen. Bereits an anderer Stelle gesculptete Details können im Gegenzug über vielfältige Spiegelmöglichkeiten komfortabel auf andere Stellen übertragen werden.

Mesh Projection
Objekte mit ähnlicher Form und sauberem Edgeflow können jetzt problemlos auf gesculptete Objekte projiziert werden. Die modellierten Details bleiben dabei vollkommen erhalten, lediglich die Topologie wird optimiert. Bei der Projektion kann zusätzlich die Unterteilung in frei wählbaren Schritten erhöht werden, um noch mehr Detailreichtum zu erhalten. Soll ein Objekt später animiert werden, lässt sich so viel Zeit und Arbeit einsparen.

Mit Ebenen organisieren
In Cinema 4D können Sie mit Ebenen sculpten. Die Sculpting Ebenen auf Ihrem Objekt können ein- und ausgeschaltet oder stufenlos überblendet werden. So können Sie mit grenzenloser Freiheit experimentieren und erst bei völliger Zufriedenheit die jeweiligen Schritte ins fertiges Modell übernehmen.

Flexible Werkzeuge
Die Funktionalität der Sculpting Werkzeuge lässt sich über zahlreiche Einstellmöglichkeiten auf vielfache Weise anpassen: Strichstärke und -richtung, Gradlinigkeit, Einflussstärke und vieles mehr können den eigenen Bedürfnissen angepasst werden. Dazu lassen sich die Werkzeuge auch mit eigenen Pinselspitzen und Schablonen ergänzen, um so jedem Modell einen individuellen Anstrich zu geben. Natürlich lassen sich die Werkzeugeinstellungen mit wenigen Mausklicks auch als Presets speichern.

Symmetrie leicht gemacht
Ob Gesicht, Geige oder Kleeblatt, beim Sculpten sehen Sie sich häufig mit Symmetrien konfrontiert. Cinema 4D verfügt dafür über eine ausgefeilte Technologie, mit der Sie Werkzeuge symmetrisch auf die X, Y oder Z Achse gespiegelt anwenden können. Dazu gibt es auch noch die radiale Symmetrie, mit der sich nicht nur exotische Ornamentik im Handumdrehen realisieren lässt.

Base Meshes
Aller Anfang ist schwer? Dank einer Sammlung ausgefeilter Base Meshes fällt der Einstieg in Cinema 4Ds Sculpting deutlich leichter! Mit den Base Meshes für einen Kopf, Grundformen für Menschen, Dinosaurier und vierbeinige Entitäten kann es gleich losgehen. Die Grundobjekte stehen für sofortiges Modellieren bereit und können nach Bedarf einfach eigenen Wünschen angepasst werden.

Baking
Für den Einsatz auf niedrig aufgelösten Polygonobjekten rechnet Cinema 4Ds Baking Funktion die Sculpting Ergebnisse in Displacement und/oder Normal Maps um. Damit steht beispielsweise dem Einsatz in diversen Game Engines nichts im Wege. Aber auch beim Zusammenstellen umfangreicher Szenen ist das Baking eine große Hilfe, spart es doch unzählig viele Polygone und somit Speicherplatz und steigert die Geschwindigkeit.



Integration - Top im Spiel mit Anderen

MAXON BodyPaint 3D wird die Art wie Sie Ihre 3D Modelle texturieren revolutionieren. Egal wie Sie bisher Ihre 3D Modelle texturiert haben, MAXON BodyPaint 3D wird Ihre Arbeitsweise verändern. Vergessen Sie flache Kompromisse – painten Sie in der dritten Dimension.

Eine der herausragendsten Eigenschaften von BodyPaint 3D ist die Anbindung an führende 3D Programme - und BodyPaint 3D ist integraler Bestandteil jeder Cinema 4D Version.

BodyPaint 3D kommt mit Plugins für Autodesk 3ds Max, Autodesk Maya und Autodesk Softimage. Diese Plugins erlauben den komfortablen Austausch von 3D Geometrie, UV Koordinaten und Texturen mit nur einem Klick - in beide Richtungen.
Aber BodyPaint 3D kann noch mehr. Sie haben bereits Massen an Multilayer Texturen im Photoshop .psd-Format? Oder eine große Sammlung an Photoshop kompatiblen .bar-Pinseln? Keine Sorge - BodyPaint 3D unterstützt Sie auch mit diesen Formaten und erlaubt den einfachen Import von Multilayer Photoshopdateien inklusive Ebenensets. Sogar Smartlayer werden importiert und erhalten.



Mindestanforderungen