Bestellung unter:

0211-30205630

oder:

sales@3dpowerstore.de


Newsletter

Melden Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter an:

E-Mail:

News

Effex 2.8 Preview - Neuer APIC Solver!

21. September 2016 19:46

 

weiterlesen... 


Erste VUE 2016 Preview!

16. September 2016 10:41

 

weiterlesen... 


Substance Painter 2.3 ist erschienen! Jetzt mit Photoshop Export.

16. September 2016 10:35

 

weiterlesen... 


Phoenix FD 3.0 jetzt zusammen mit V-Ray in einem günstigen Bundle!

15. September 2016 18:34

 

weiterlesen... 


Phoenix FD 3.0 for 3ds Max ist erschienen!

15. September 2016 18:24

 

weiterlesen... 


Archmodels vol. 173 jetzt bestellen und Geld sparen!
56 hochdetaillierte Modelle von Blumen und Topfpflanzen.

13. September 2016 18:27

 

weiterlesen... 


Archinteriors vol. 45 ist erhältlich!
Skandinavischer Wohnstil.

13. September 2016 18:27

 

weiterlesen... 


Fusion 8.2 ist erschienen!
Jetzt auch für Linux.

13. September 2016 18:06

 

weiterlesen... 


VUE und PlantFactory Angebot! Jetzt 30% sparen.

13. September 2016 08:28

 

weiterlesen... 


Marvelous Designer 6 ist erschienen!

12. September 2016 14:29

 

weiterlesen... 


Erste Phoenix FD 3.0 Preview!

11. September 2016 18:09

 

weiterlesen... 


Cinema 4D R18 Release Show Impressionen!

05. September 2016 11:12

 

weiterlesen... 


Jetzt Autodesk Angebot nutzen und 50% sparen.

05. September 2016 08:44

 

weiterlesen... 


Corona LightMixer Preview!

05. September 2016 07:59

 

weiterlesen... 


Cinema 4D R18 ist erhältlich!

02. September 2016 06:26

 

weiterlesen... 


Archinteriors vol. 45 jetzt bestellen und Geld sparen!
Skandinavischer Wohnstil.

31. August 2016 08:57

 

weiterlesen... 


Archmodels for Unreal Engine
vol. 4 ist erhältlich!
60 hochqualitative low-poly Bäume.

31. August 2016 08:56

 

weiterlesen... 


Ein Update für V-Ray for 3ds Max ist erhältlich!

31. August 2016 08:39

 

weiterlesen... 


Substance Designer 5.5 ist erschienen!

25. August 2016 20:55

 

weiterlesen... 


V-Ray for Maya 3.4 jetzt auch für Maya 2017!

23. August 2016 19:17

 

weiterlesen... 


thinkingParticles 6.3 - Mehr als 10 Jahre prozedurale Partikeleffekte

Netto

Brutto

zzgl. 19% MwSt.

inkl. 19% MwSt

thinkingParticles 6.3 Subscription (für 3ds Max 2013 bis 2016)
für 1 Jahr

540,00 €

642,60 €



In thinkingParticles 6 fließen mehr als 10 Jahre Produktentwicklung und Zusammenarbeit mit den führenden Spezial Effekt Studios in ein einzigartig leistungsfähiges, dynamisches Effekt System für 3ds Max und 3ds Max Design zusammen.
Der nicht lineare, prozedurale Ansatz bei der Animation von dynamischen Effekten macht thinkingParticles zu der Nummer Eins für professionelle Artists. Meister der Spezial Effekte wie zum Beispiel Mohsen Musavi, Joe Scarr, Paul Hormis, Hristo Velev, Sam Korshid, Ari Sachter-Zeltzer und viele mehr - Sie alle setzen auf die Leistungsfähigkeit von thinkingParticles, um die unglaublichsten Spezial Effekte zu kreieren, die Sie jemals auf der Kinoleinwand gesehen haben.



Neue Funktionen in thinkingParticles 6.3

thinkingParticles 6.3 (Subscription Drop 3) bringt bis zu 10x schnelleres Lesen und Schreiben von Cachedateien, einen direkten Alembic Import und Export, um Partikel Effekte nach Houdini, Maya oder anderen 3D Programmen zu exportieren und neue Möglichkeiten ISO Surfaces aus Punktwolken zu erstellen. Außerdem gibt es neue Fluid Solver Optionen und es werden Render Instanzen unterstützt. Und viele Neuerungen und Verbesserungen mehr!

Neue Funktionen in thinkingParticles 6

Mit thinkingParticles 6 sind jetzt auch komplett prozedurale Fluid Dynamics und Soft Body Simulationen möglich. Damit werden nun fast alle denkbaren Szenarien im Bereich der VFX Simulation abgedeckt. Sind unterschiedliche Simulationen an einem Effekt beteiligt, zum Beispiel Flüssigkeitssimulationen im Zusammenspiel mit Soft Bodies und Rigid Bodies, ist dies durch den "Multi-Physics" Ansatz von thinkingParticles 6 kein Problem. Bis hinunter auf Partikelebene werden die Interaktionen realistisch simuliert.




Shape Operator Node
ImplicitShape ist ein Shape Operator Node um Iso Surface Oberflächen von Punktwolken und Partikeln zu generieren. Das Aussehen dieser Oberflächen kann in allen Einzelheiten, zu jedem Zeitpunkt der Partikelsimulation, bestimmt werden.

MultiPhysics Fluid Solver
Dank der MultiPhysics Fluid Dynamics sind Interaktionen unterschiedlicher Art möglich. Eine Flüssigkeitssimulationen in Kombination mit einer Soft Body und Rigid Body Simulation und zum Beispiel einer Rope Simulation wird realistisch und schnell berechnet. Eine Simulation mit Wasser und einen darin schwimmenden Boot, an dem ein kleines Beiboot an einem Seil hängt und durch das Wasser gezogen wird, ist ohne weiteres machbar. Die Interaktion von Soft Bodies mit Rigid Bodies ist ebenfalls natürlich und führt zu glaubwürdigen Ergebnissen. Somit sind komplexe Simulationen mit unterschiedlichsten Objekten und Aggregatzuständen kein Problem.

Analyser Tool
Dieses Werkzeug gibt Ihnen die Möglichkeit in Echtzeit jeden Entwicklungsschritt ihrer Simulation zu verfolgen. Dies gibt Ihnen die komplette Kontrolle bis in den kleinsten Details, um zum Beispiel die Geschwindigkeit ihrer Simulation zu optimieren.

Generator SnapShot Operator
Mit der Snapshot Funktion des Generator Nodes wandeln Sie zu einem beliebigen Zeitpunkt ihrer Simulation eine beliebige Anzahl an Partikeln in eine Momentaufnahme um, die dann in der folgenden Simulation als ein einzelner Partikel behandelt wird. Dies eröffnet völlig neue Möglichkeiten.

ContactPoints Utility Joint Creation
Das erstellen von Joints im Zusammenhang mit physikalischen Simulationen wird mit diesem Werkzeug sehr erleichter. Dort wo Objekte sich berühren können automatisch Verbindungen erstellt werden. Tausende Joints können so mit nur ein paar Klicks definiert werden.

Prozedurale Spline Physics und Spline Modeling
Diese Nodes schaffen die Vorraussetzung für schnelles, prozedurales Spline Modeling in 3ds Max. Da jeder Splinepunkt wie ein ein Partikel behandelt wird, ist er zu jedem Zeitpunkt der Simulation veränderbar. Durch den komplett prozeduralen Ansatz ist diese Art der Objektgenerierung und Animation sehr flexibel.

Und vieles mehr!



Neue Funktionen in thinkingParticles 5

Wie bei jedem neue Cebas Software Release gehen die neuen Funktionen größtenteils auf Wünsche der Benutzer zurück. Der Bedarf an herausragenden technischen Effekten, bei mehreren großen Blockbuster Produktionen, führte zu neuer Funktionalität. Im Vergleich zur Vorgängerversion ist die Leistungsfähigkeit und Flexibilität immens erhöht worden.

Zusammenarbeit mit Realflow und Krakatoa
In einer Filmproduktion und bei der Entwicklung umfangreicher Spezial Effekte sind oft unterschiedliche Software Produkte eingebunden.
Der neue ImportFile Node bietet nun Kompatibilität mit .bin Dateien von Next Limit´s Realflow und den .prt Dateien von Krakatoa. Beides Dateiformate die ausgiebig bei Filmproduktionen für ihre jeweiligen Stärken benutzt werden.
Beide .bin Dateiformate (Mesh und Partikel) können direkt in thinkingParticles geladen und angezeigt werden. Gespeicherte Partikel und Mesh Simulationen können komplett genutzt und mit ihnen interagiert werden!

Herausragende Rigid und Softbody Dynamics
In thinkingParticles 5 ist die Bullet Physics Library implementiert. Diese Open Standard Physics Engine bietet herausragende Funktionen, wie zum Beispiel Multi Threaded Physics Solver oder Softbody Rope Dynamics und ist die perfekte Wahl auch für die zukünftige Entwicklung von Dynamics in thinkingParticles.
  • BTRope - Der BTRope Node ist das erste Softbody Physics Objekt was für thinkingParticles entwickelt wurde. Dieser Node erzeugt prozedural das Mesh und die realistischen Bewegungen eines Seiles oder Kabels. Das Seil kann gedehnt werden und es federt auch korrekt zurück.

  • BulletVehicle - Dieser Node beinhaltet einen vollständigen Fahrzeug Simulator auf Basis der Rigid Body Dynamics. Es ist sogar ein kontrollierbares Federungssystem integriert, er arbeitet auch mit Anhängern und die Fahrwege können auf Wunsch mit Pfaden festgelegt werden.

  • BTJoint - Dieser Node erzeugt Joints zwischen den Partikeln. Durch die Bullet Physics Engine in thinkingParticles stehen Ihnen dabei eine ganze Reihe unterschiedlicher Joint Typen zur Verfügung. Mit dem Rope Anchor Joint kann man zum Beispiel Objekte an ein BTRope Seil befestigen, welches allen Bewegungen des Seils folgt.


Neue thinkingParticles Nodes
Um das Arbeiten mit thinkingParticles noch einfacher und flexibler zu machen, kommt das Release 5 mit einer ganzen Reihe von neuen Nodes.
  • EggTimer - Wie eine Eieruhr läuft der EggTimer Node eine voreingestellte Zeit, stoppt dann und gibt ein Signal, mit dem verbundene Nodes aktiviert werden können.

  • Math - Zwei Eingabewerte können auf verschiedene Art und Weise miteinander verrechnet werden. Das Ergebnis wird an den Ausgabeport weitergereicht.

  • Matrix - Ein weiterer Node, um mathematische Berechnungen vorzunehmen.

  • Comment - Mit diesem Helper Node können Sie Kommentare und Ideen zu Ihrer thinkingParticles Schaltung festhalten.

  • Path - Dieser Node erlaubt es Ihnen, mit Pfaden in thinkingParticles zu arbeiten. Pfade sind dabei Spline Objekte oder ein Mesh mit einer aktiven Kantenselektion.

  • GeomObject - thinkingParticles 5 führt eine neue Kategorie von Helper Nodes ein, die Geometry Access Helpers.
    Bei der Entwicklung von Spezial Effekten ist es oft hilfreich, einen Objektstatus, mitunter bis auf Polygon- oder Punktebene, abzufragen. Die neuen Geometry Access Helpers sind speziell dafür entwickelt worden, Objektdaten an andere Nodes weiterzureichen.
    Zu den neuen Geometry Access Helpers zählen auch GeomParticle, GeomPoint, GeomVertex und GeomRandom.

  • Group Helper - Dieser Helper Node füttert die Daten einer Particle Group in einen anderen Node.

  • VolumePos und SurfacePos - Diese Nodes wurden um eine neue temporäre Interpolations Option erweitert, um die Genauigkeit der Partikelposition, bei sich schnell bewegenden Emittern, zu erhöhen.


Mehr Geschwindigkeit!
Der Code von thinkingParticles 5 ist optimiert und teilweise völlig neu geschrieben worden, um die Leistungsfähigkeit und Geschwindigkeit noch weiter zu erhöhen. Zum Beispiel ist die Viewport Darstellung in 3ds Max mit den Nitrous Display Treibern unglaubliche 30 bis 100 mal schneller als mit der Vorgängerversion.

Verbessertes Scripting
thinkingParticles 5 unterstützt MAXScripting jetzt noch besser. Alle Scripte die für Release 4 geschrieben worden sind, behalten dabei Ihre volle Funktionalität.
DynamicSets und alle Node Eigenschaften sind jetzt komplett mit MAXScript erreichbar.

Verbessertes Rendering
Die Zusammenarbeit mit finalRender 3.5 ist weiter verbessert worden. Insbesondere der Szenenaustausch mit großer Partikelanzahl, Instanzen, das Arbeiten mit Sub Materialien und der Partikel Motion Blur sind überarbeitet worden.

Perfekte Zusammenarbeit mit FumeFX
FumeFX von SitniSati und thinkingParticles bilden das perfekte Team, um unglaubliche Fluid Effekte zu erzeugen.
Stellen Sie sich vor wie ein 100% regelbasierendes, bidirektionales Fluid Effekt System mit einem schnellen Rigid Body Particle Solver kooperiert.
Und das alles innerhalb von thinkingParticles mit absoluter Kontrolle.

Images courtesy of Pixomondo and Universal Pictures - All rights reserved.

Die Hauptfunktionen von thinkingParticles
  • Komplett regelbasierendes Partikelsystem
  • Verbesserte und auf Regeln basierende Echtzeit Dynamic Engine
  • Multi Physics Dynamics für absolut glaubwürdige Interaktion
  • Sehr präziser Rigid Body Dynamics Solver mit Low-Subframe Sampling
  • Soft Body Dynamics
  • Fluid Dynamics
  • Softbody Rope Dynamics fast in Echtzeit
  • Partikel System hat Zugang zu Objektdaten
  • Voll prozedurale Bearbeitung von Joints
  • Hierarchisches Dynamics Breaking System
  • Neu programmierter ShapeCollision Operator, um Multi-Core Systeme besser zu nutzen
  • Kontrolle über DynamicSet und ParticleGroup auch zu 100% über Skripte möglich
  • Skriptfähige thinkingParticles Plugin Operatoren
  • Prozedurale Referenzierung für nicht lineare Animation
  • Vollständige "Partikel backen" Funktion in ein 3ds Max Objekt
  • Dynamics Simulation Recording für alle Partikel
  • MatterWaves als regelbasierender Operator enthalten
  • Jedes 3ds max Objekt kann zu einem Partikel werden
  • Hierarchische Struktur und Operator Workflow
  • Komplexe Operatoren
  • Ein oder viele Partikel können zu jeder Zeit angesprochen werden
  • Automatische und intelligente auf regelbasierende Objekt Fragmentierung
  • Fortgeschrittene Objekt Tracking Funktionen zur Bearbeitung von Mesh Animation
  • Volle Unterstützung von Partikel/Objekt Interaktion
  • Kompletter Zugriff auf Objekt Parameter "durch" die Partikel
  • Hochentwickelter "Blurp" Operator für komplexe Partikel Morph Effekte
  • Ultra schnelle Echtzeit Partikel/Objekt Kollisionserkennung
  • Partikel können von 3ds Max Geometrie beeinflusst werden
  • Erweiterte Funktionen zur Kontrolle von Massenszenen (Crowd Control)
  • Spezielle Routinen zur IK Bearbeitung, für die Kontrolle von Massenszenen in Echtzeit
  • Unterstützung von Skin und Physique Modifikatoren für Instanzen und Morphs
  • Ansicht des Wire Setup (Verdrahtungsdarstellung) ist sehr übersichtlich, zur einfachen Verhaltensteuerung der Partikel
  • Echte Unterstützung für Partikelfarbe (Partikel tragen die Farbinformation)
  • Erweiterte Unterstützung von PyroCluster, für den Zugriff auf einzelne Partikel
  • 100% Integration in den 3ds Max Workflow
  • Alle Partikel Space Warps werden unterstützt
  • Mehrere Stunden kostenlose Trainingsvideos direkt von Cebas oder DVD Tutorials von www.eat3d.com

Diese Auflistung beschreibt nur einen kleinen Teil der Funktionen und Effekte, die Sie mit thinkingParticles erzeugen können.
Die Funktionalität ist unbegrenzt.





Mindestanforderungen
  • Betriebssystem und Hardware
    • Es gelten die Systemanforderungen von 3ds Max und 3ds Max Design.
    • thinkingParticles 6 ist kompatibel mit 3ds Max 2013 bis 2016 und 3ds Max Design 2013 bis 2015.

Bestellung und Beratung einfach telefonisch unter 0211 30205630 oder per E-Mail an sales@3dpowerstore.de.


Zur 3ds Max Plugin Preisliste