Bestellung unter:

0211-30205630

oder:

sales@3dpowerstore.de


News

V-Ray 3.6 for 3ds Max ist erschienen!
Jetzt mit Hybrid Rendering.

26. June 2017 19:48

 

weiterlesen... 


Neues Update für V-Ray 3.4 for Rhino steht zum Download bereit!

22. June 2017 07:44

 

weiterlesen... 


Ein Hotfix Release für V-Ray 3.5 for Maya steht zum Download bereit!

22. June 2017 07:28

 

weiterlesen... 


Substance Painter 2017.1 ist erschienen!

21. June 2017 08:40

 

weiterlesen... 


Archmodels vol. 187 jetzt bestellen und Geld sparen!
Möbel aus Euro-Paletten.

21. June 2017 07:30

 

weiterlesen... 


Archmodels vol. 186 ist erhältlich!
Modell-Sets für den Eingangsbereich und die Rezeption.

21. June 2017 07:30

 

weiterlesen... 


Webinar am 14. Juli: Cinema 4D und MoGraph für Concept Illustration.
Jetzt anmelden!

20. June 2017 07:22

 

weiterlesen... 


Kostenloses Webinar: Flächenstetigkeit (surface continuity) in Rhino. 30.06. 11:00-12:00 .

19. June 2017 12:34

 

weiterlesen... 


Phoenix FD für 3ds Max und Maya Update ist erschienen. Jetzt in Ihrem Account.

15. June 2017 08:16

 

weiterlesen... 


ZBrush 4R8 ist erschienen!
Jetzt mit Live Boolean.

14. June 2017 23:28

 

weiterlesen... 


Maxwell V4.1 ist erschienen!
Jetzt bis zu 8x schneller durch den fantastischen Denoiser.

09. June 2017 10:00

 

weiterlesen... 


3D Environment Competition 2017 von e-on Software!
Jetzt mitmachen.

08. June 2017 21:41

 

weiterlesen... 


Cinema 4D - NAB 2017 Präsentationen jetzt online anschauen!

07. June 2017 21:20

 

weiterlesen... 


Kostenloses V-Ray for SketchUp Update für V-Ray 3.x for SketchUp Kunden!

06. June 2017 19:38

 

weiterlesen... 


Archmodels vol. 186 jetzt bestellen und Geld sparen!
Modell-Sets für den Eingangsbereich und die Rezeption.

06. June 2017 19:33

 

weiterlesen... 


Archmodels vol. 185 ist erhältlich!
Modell-Sets von Schreibtischen.

06. June 2017 19:32

 

weiterlesen... 


Maxwell Showreel 2017!

03. June 2017 06:49

 

weiterlesen... 


Letzte Gelegenheit V-Ray 1.49 for Rhino upzugraden!

02. June 2017 21:00

 

weiterlesen... 


Letzte Gelegenheit V-Ray 1.49 for SketchUp upzugraden!

01. June 2017 21:05

 

weiterlesen... 


Neue arroway Textursammlung erschienen!
Span- und Faserplatten.
Jetzt Einführungsangebot nutzen!

01. June 2017 19:40

 

weiterlesen... 


V-RAYforC4D 3.4

Netto

Brutto

zzgl. 19% MwSt.

inkl. 19% MwSt

V-RAYforC4D 3.4
inklusive 5 DR Nodes

790,00 €

940,10 €

V-RAYforC4D 3.4
inklusive 10 DR Nodes

1.040,00 €

1.237,60 €

V-RAYforC4D 3.4
inklusive 15 DR Nodes

1.189,00 €

1.414,91 €

V-RAYforC4D 3.4
inklusive 20 DR Nodes

1.340,00 €

1.594,60 €

V-RAYforC4D 3.4 Update (von älteren Versionen)
inklusive 5 zusätzliche DR Nodes (10 insgesamt)
+ alle Updates im Jahr 2017

325,00 €

386,75 €

V-RAYforC4D - alle Updates für das Jahr 2017
Vorraussetzung ist VRAYforC4D 3.4

150,00 €

178,50 €

V-RAYforC4D - 5 zusätzliche DR Nodes

250,00 €

297,50 €

V-RAYforC4D - 10 zusätzliche DR Nodes

399,00 €

474,81 €

V-RAYforC4D - 15 zusätzliche DR Nodes

550,00 €

654,50 €

V-RAYforC4D - Masterclass

198,00 €

235,62 €



V-Ray ist ein professioneller, hochoptimierter „State of the Art" Renderer und ist dabei sehr einfach und intuitiv in der Handhabung. Die Software liefert bestechende Bilder und wird ständig weiterentwickelt.
Die Integration in Cinema 4D ist hervorragend gelöst worden, so daß man auch die umfangreichen prozeduralen Shader aus Cinema 4D in den V-Ray Materialien verwenden kann.


Die neuen Funktionen in V-RAYforC4D 3.4

Neue V-Ray 3.4 Rendergeschwindigkeit
Alle Bereiche in V-Ray wurden weiter optimiert.Durch den neuen V-Ray 3.4 Core ist das Raytracing viel schneller geworden. Dabei wird die neuste Raytracing Technologie genutzt (die gleiche wie in V-Ray for 3ds Max oder V-Ray for Maya). Das Rendering ist 100% physikalisch korrekt und ermöglicht absolut fotorealistische Ergebnisse.
Zusätzlich gibt es jetzt auch pfeischnelles GPU Rendering für die Vorschau und für das finale Bild.

V-Ray Denoiser
Indem der Denoiser automatisch das Bildrauschen reduziert, werden die Renderzeiten bis zu 50% reduziert. Dies geschieht nicht destruktiv und Sie erhalten daher das Original und die rauschreduzierte Version, für noch mehr Möglichkeiten in der Postproduktion. Das Denoising kann progressiv während des Renderns und nach dem Rendern mit dem Standalone Denoiser Tool durchgeführt werden. Animationen mit Blenden zwischen den einzelnen Frames werden unterstützt.

Progressive Sampler
Mit dem neuen Progressive Sampler sehen Sie ihr komplettes Rendering innerhalb von Sekunden, anstatt auf Renderbuckets zu warten. Erst ist das Rendering zwar verrauscht, wird aber sehr schnell immer feiner und bietet daher eine unglaublich schnelle Ansicht ihrer Szene. Der Progressive Sampler kann für Einzelbilder und für Animationen genutzt werden.

Neue Rendereinstellungen
Mit den neuen Standard-Rendereinstellungen kommen Sie sofort zu sehr guten Ergebnissen und mit den neuem V-Ray Quick Setup ist es sehr einfach zwischen Geschwindigkeit und Qualität die richtige Einstellung zu finden.

V-Ray RT
V-Ray RT nutzt die CPU oder die GPU (Cuda und OpenCL(nur Windows)) ihres Computers, um ihre Szene für eine Voransicht oder als finales Rendering zu berechnen.

Schnelles IPR Fenster
Das interaktive Preview Render Fenster basiert auf V-Ray RT. Sie haben die Möglichkeit zwischen CPU und GPU zu wählen.

Light Cache Verbesserungen
Die V-Ray Light Cache Berechnungen sind schneller geworden und können auch via Distributed Rendering aus mehrere Computer verteilt werden.

Noch mehr Geschwindigkeit
Haar, Fell und Gras, sowie Instanzen und Proxies werden noch schneller gerendert.

Probabilistic Light Sampling
Szenen mit sehr vielen Area Lichtern werden mit Probabilistic Light Sampling viel schneller berechnet.

Render Masks
Mit dieser Funktion bestimmen Sie Render Regions, indem Sie eine Bildmaske nutzen. Wenn Sie einen bestimmten Bildbereich noch einmal rendern wollen, ist eine rechteckige Auswahl oft nicht die optimale Lösung. Mit der Render Mask definieren Sie jede Form, für ein effektives Rerendering.

Reflection und Refraction Sets
Jetzt gibt es eine include/exclude Liste für Reflexionen und Refraktionen.

Neue Materialien und Shader
V-Ray Skin Material und V-Ray Volume Material, sowie V-Ray OSL Material, Stochastic Flakes Material und AL_Surface BSDF Material. V-Ray Curvature, Vray Ray Switch, V-Ray User Data Color, V-Ray User Skalar, Bercon Noise und Phoenix Ocean Shader. Ausserdem gibt es einen neuen V-Ray Instancing Shader und einen Multi Shader mit neuen Funktionen.

Ray Traced Rounded Corners
Jetzt erzeugen Sie perfekt gerundete Kanten während des Renderns, ohne zuvor die Geometrie ihrer Objekte abrunden zu müssen.

vrmesh Export
Neuer vrmesh Export, auch für animierte vrmeshes und vrmeshes mit Haaren und Partikeln.

Vereinfachte Benutzeroberfläche
Jetzt ist V-RAYforC4D noch einfacher zu bedienen, den die Benutzeroberfläche ist vereinfacht worden. Natürlich können Sie bei Bedarf weiterhin alles bis ins kleinste Detail einstellen und ihren Bedürfnissen anpassen.

Und noch vieles mehr!
Multilayered Physical BRDF Material, Linseneffekte, Open subdiv Unterstützung, Spherische Panorama Stereo Kamera, 6x1 Cubic Stereo VR Kameras, Unterstützung von Unterordnern im Cinema 4D Suchpfad, Aufteilung von Einzelbildern mit Team Render wird unterstützt,....




Die neuen Funktionen in V-RAYforC4D 1.9

Mit Version 1.9 ist VRAYforC4D noch schneller geworden und es sind auch viele neue und von den Nutzern gewünschte Funktionen hinzugekommen. Viele bereits vorhandene Funktionen wurden weiter verbessert.

Cinema 4D 2D Shader Unterstützung für Distributed Rendering
Während des Renderns wird, ohne Vorbereitungszeit zu benötigen, jedes 2D Textur Setup in eine V-Ray Standalone kompatible V-Ray Raw Bitmap Datei verwandelt. Dies bedeutet, das alle 2D basierten Cinema 4D Shader, alle 3rd Party Texture Shader, die beliebten Cinema 4D Noise Shader etc., und sogar komplette Shader Setups im Cinema 4D Ebenen Shader und Filter Shader direkt mit Distributed Rendering oder Standalone gerendert werden können.
Das Shader Baking kann dabei global oder für jedes Material einzeln gewählt werden. Die Größe der gebackenen Bilddatei, sowie deren Farbtiefe (8, 16 oder 32-Bit) kann ebenfalls für jedes Material eingestellt werden.

Cinema 4D Bitmap Unterstützung für Distributed Rendering
Genauso wie beim 2D Shader Baking können in Cinema 4D eingebundene Bilddateien während des Renderns konvertiert werden. Intern werden diese dann zu V-Ray Raw Bitmaps, die die Kompatibilität mit Distributed Rendering und dem V-Ray ".vrscene" System sicherstellen.
Dies kann global eingestellt werden, um alte VRAYforC4D Szenen in einen Klick für Distributed Rendering kompatibel zu machen. Photoshop Ebenen, Alpha Kanäle und animierte Cinema 4D Bitmap Sequenzen werden zusätzlich unterstützt.

Schnelleres Laden großer Bilddateien - Beschleunigte V-Ray Shader
Das Laden großer Bilddateien in den V-Ray Advanced Bitmap Shader ist jetzt genauso schnell wie in einen standard Cinema 4D Shader. Alle Änderungen dieser Bilddatei, zum Beispiel Gammaänderung oder Anpassung der Helligkeit, werden umgehend angezeigt.
Auch das Arbeiten mit alle anderen V-Ray Shadern wurde extrem beschleunigt, so dass das Einstellen der Shader sehr flüssig ist.

Refraktionen und Reflexionen in ID Kanälen
Nicht nur die einzelnen Objekte sind in den verschiedenen Multimatte und Material ID´s sichtbar, sondern es können jetzt auch deren Refraktionen und Reflexionen in den ID Kanälen angezeigt werden. Dies ist für das spätere Nachbearbeiten, zum Beispiel das Umfärben eines Objektes im Compositing, sehr hilfreich.

SelectionTag
Mit dem SelectionTag gibt es nun die von 3ds Max bekannten "Face ID´s" auch in Cinema 4D.
Zufällige Variationen von Kacheln, Wänden, Blättern etc. sind damit sehr leicht zu erstellen. Zusätzlich können, über "Object ID´s" ganze Objekte und sogar Proxies und Instanzen randomiziert werden.
Im Zusammenhang mit dem V-Ray Multishaders können damit sehr leistungsfähige Variationssetups konstruiert werden.

V-Ray Distance Shader
Der V-Ray Distance Shader aus V-Ray for Maya und V-Ray for 3ds Max ist jetzt ebenfalls vorhanden. Dieser ermöglicht ein Shading in Relation zu anderen Elementen in einer Szene.

V-Ray Softbox Shader
Dies ist ein sehr nützliches Werkzeug, um Flächenlichter und Lichtpanels zu texturieren. Die Variationen der Lichtoberfläche (in 32-Bit) bringen ihrer Beleuchtung und den Reflexionen mehr Realismus.

V-Ray Light Lister (nur in Cinema 4D R14 oder höher)
Der Light Lister listet alle Lichter Ihrer Szene auf und lässt Sie diese auswählen und komfortabel einstellen. Sehr gut geeignet für große und komplexe Lichtsetups.

V-Ray Camera Lister (nur in Cinema 4D R14 oder höher)
Alle Kameras die mit einem V-Ray Camera Tag versehen sind werden im Camera Lister angezeigt. Einstellungen für den Typus der Kamera, den Weißabgleich oder Belichtungseinstellungen können direkt im Camera Lister vorgenommen werden.

Mehr Geschwindigkeit beim Export
Der Export besonders bei sehr großen Szenen ist stark beschleunigt worden. Eine umfangreiche CAD Szene, die zum Beispiel vorher 2 Minuten für den Export brauchte, kann nun in 15 Sekunden exportiert werden.

Und noch vieles mehr!




Die neuen Funktionen in V-RAYforC4D 1.8

Die Version 1.8 ist ein weiterer Meilenstein in der Entwicklung von VRAYforC4D. Es sind extrem leistungsfähige Funktionen hinzugekommen, die Ihre Arbeit beschleunigen, vereinfachen und die Renderqualität weiter erhöhen.

V-Ray ".vrscene" System
VRAYforC4D 1.8 basiert auf dem V-Ray nativen ".vrscene" System. Dies ist das gleiche System, welches auch in anderen V-Ray Versionen, wie zum Beispiel in V-Ray for 3ds Max oder V-Ray for Maya, benutzt wird. Dies ermöglicht einen komplett neuen Weg der Kompatibilität zwischen den verschiedenen V-Ray Versionen. V-Ray Funktionen und Entwicklungen, die so vorher nicht in Cinema 4D möglich waren, sind jetzt machbar.

DR - Distributed Rendering
Distributed Rendering gibt Ihnen die Möglichkeit ihr Rendering direkt auf allen Computern in ihrem Netzwerk zu rendern. Dabei werden die Render Buckets auf die verschiedenen Computer verteilt.
Dies ist besonders effektiv bei großen Einzelbildern, aber V-Ray Distributed Rendering kann auch Voransichten, sogar im Editor oder im Interaktiven Renderbereich, beschleunigen.
Ein Bild, welches mit einem Computer mehrere Stunden rendert, kann in einem Distributed Rendering Netzwerk schon nach wenigen Minuten fertig sein. Voransichten im Editor brauchen nur Sekunden anstatt Minuten. Die Rendergeschwindigkeit wächst, je mehr Computer mitrechnen.
Es stehen Ihnen mit einer VRAYforC4D Lizenz bis zu 10 Distributed Rendering Nodes (ohne CPU Beschränkung) zur Verfügung.

Neues Motion Blur
VRAYforC4D unterstützt jetzt echtes Motion Blur mit allen Aspekten, wie zum Beispiel die für ein korrektes Motion Blur so wichtigen Subframes. Für die Subframes gibt es sogar eine per Objekt Subframe Kontrolle, die es bis jetzt für Cinema 4D noch nicht gab.
Motion Blur unterstützt Geometrie Deformationen, Point Level Animationen, Instanzen, MoGraph, Proxies, Partikel, Rotationen, Kamera und Objekt Animationen und Subframes.

Neues und erweitertes Multi Pass System
Das Multi Pass System wurde von Grund auf neu geschrieben. Es ermöglicht eine ganze Reihe von neuen Kanälen, speziellen Ebenen, ID Masken und mehr.
Es gleicht somit dem vielgelobten V-Ray for Maya Multi Pass System, welches in Filmen wie Avatar und anderen Blockbustern erfolgreich eingesetzt wurde.

.vrscene Dateiformat Export
Es ist möglich native V-Ray Szenen im nativen .vrscene Dateiformat abzuspeichern. Damit ist diese Szene kompatibel und identisch mit anderen V-Ray Versionen und kann in einer gemischten Umgebung mit unterschiedlichen V-Ray Versionen oder in Renderfarmen genutzt werden.

V-Ray Standalone Unterstützung
Durch das .vrscene Dateiformat wird V-Ray Standalone unterstützt.

V-Ray Shader
V-Ray Shader können nun in Cinema 4D genutzt werden. Viele V-Ray Shader sind qualitativ sehr hochwertig. Sie können in jedem Slot des VRAYforC4D BRDF Materials genutzt werden und sind für native V-Ray Workflows oder wenn Sie planen eine .vrscene zu exportieren, um in V-Ray Standalone zu rendern, geeignet. Da diese Shader übereinandergestapelt werden können, erlauben Sie sehr komplexe Setups.

V-Ray Car Paint Material
Das hervorragende V-Ray Car Paint Material steht jetzt auch den Nutzern von Cinema 4D zur Verfügung.

V-Ray Flakes Ebene
Das VRAYforC4D BRDF Material hat einen extra Kanal, welcher über der Reflexion liegt, hinzubekommen. Mit ihm können Sie ihrem Material Flake Effekte hinzufügen. Damit werden Car Paint, Schnee oder andere glitzernde Materialien sehr realistisch dargestellt.

Abgerundete Kanten
Alle VRAYforC4D BRDF Materialien haben die neue "abgerundete Kanten" Funktion, welche mit einem Klick aktiviert werden kann. Sie kann genutzt werden, um eine kleine Rundung an zu scharfen modellierten Kanten zu simulieren.

V-Ray Spline Rendering
Mit diesem Werkzeug rendern Sie Splines mit einer kontrollierbaren Dicke. Ein Vorteil dieser Methode ist der sehr geringe Speicherverbrauch.

Beschleunigte Materialvorschau
Die Materialvorschau wurde neu programmiert und weiter optimiert. Sie ist viel schneller geworden, sogar bei komplexen, unscharfen Reflexionen.

Und noch viele Neuerungen und Verbesserungen mehr!




Einige der wichtigsten Eigenschaften

  • Exzellente Bildqualität
  • Schnelle und saubere indirekte Beleuchtung (Global Illumination, Global Lighting). Hierfür stehen verschiedene Berechnungsmethoden zur Verfügung, wie z.B. Brute Force und Irradiance Map
  • Flickerfreie Objekt und Kamera Animation
  • Physikalisch korrekte Beleuchtung mit Hilfe der mitgelieferten V-Ray Lichtquellen
  • Echte Reflektionen und Refraktionen durch Raytracing
  • Überzeugende matte sowie anisotropische Reflexionen und Refraktionen
  • Photonenbasierte Lichtbrechungen und Reflexionen (Caustics)
  • Physikalisch korrektes BRDF Material
  • Durchscheinende Materialien wie Wachs, Marmor oder Milchglas (echtes Subsurface Scattering)
  • Proxy2 - Superschnelle 3D Instanzen
  • Realistische Bewegungsunschärfe mit analytischem Sampling
  • Realistische Tiefenunschärfen und Bokeh Linseneffekte
  • Verschiedene Methoden zur Kantenglättung (Antialiasing) wie z.B. fixed oder adaptive Antialiasing Berechnung
  • G-Buffer (RGBA, material/object ID, Z-buffer)
  • G-Buffer basiertes Antialiasing
  • Wiederverwendbare Irradiance Map (mit der Möglichkeit diese abzuspeichern und bei Bedarf wieder zu laden). Inkrementelle Berechnung der Samples für Kamera Animationen
  • Echte HDRI Unterstützung mit dem V-Ray HDRI Dome Light

Netzwerkrendering

Nutzen Sie die Leistung ihres gesamten Computernetzwerkes! Mit V-RAYforC4D haben sie die Möglichkeit ihre Animationen auf einer unbegrenzten Anzahl an Computern (über Teamrender oder den Cmd-Line Renderer) im Netzwerk zu rendern. Auch die Anzahl der CPU´s pro Computer ist unbegrenzt.

Distributed Rendering erlaubt Ihnen auch ein einziges Bild mit mehreren Computern zu berechnen. Dafür wird eine V-Ray Standalone Installation auf jedem DR Node Computer genutzt. DR Nodes können bei Bedarf zusätzlich erworben werden.




Mindestanforderungen
  • Betriebssystem, Software und Hardware
    • Cinema 4D R16 bis R18
    • Windows Vista, Windows 7, Windows 8 oder Windows 10 (alle 64-Bit)
    • Mac OS X 10.9.5 oder höher
    • Es gelten die Hardware-Voraussetzungen für Cinema 4D

Zur Preisliste




Einige mit V-RAYforC4D gerenderte Bilder